Kategorien
Kulturprojekte Projektmitarbeit Text

Langenthaler Kurzgeschichten

Im November 2020 wurde das Buch Langenthaler Kurzgeschichten im Herausgeber Kulturbuchverlag veröffentlicht. Ich durfte Teil diese Projekts sein und eine Kurzgeschichte beitragen.

Und durch die offenen Fenster zieht der grüne Rauch rein in die Stadt“ oder ein Meer für Langenthal handelt von drei Generationen einer Langenthaler Familie und dem einen Haus, das sie alle verbindet.

Kategorien
Projektmitarbeit

m2act und PREMIO

Während meines Praktikums beim Migros Kulturprozent bin ich an der Entwicklung des neuen Förder- und Netzwerkprojekts m2act massgeblich beteiligt.
Des Weiteren organisiere ich den schweizweiten Nachwuchswettbewerb PREMIO.
Kategorien
Projektmitarbeit Theater

16-26 besucht: StattLand

Dem Berner Jugendkulturpass 16-26 durfte ich Auskunft über meine Arbeit beim Verein stattLand geben.

Kategorien
Projektmitarbeit

Was luegsch? – Safe gegen Gewalt

stattLand erarbeitete in Zusammenarbeit mit der Berner Kantonspolizei und der Stiftung gegen Gewalt an Frauen und Kindern den sensibilisierenden Stadtrundgang „Was luegsch? – Safe gegen Gewlat“. Auf diesem Rundgang werden Jugendliche und junge Erwachsene über verschiedene Formen von Gewalt und Schutzmassnahmen spielerisch und partizipativ informiert.

Ich verfasste 2 von 5 Rundgangstandorten. Diese beinhalten schauspielerischen Elemente und nutzen Methoden wie „unsichtbares Theater“ und „Forum Theater“.

Kategorien
Kulturvermittlung

Kulturvermittlung im Stadttheater Langenthal

Vermittlungsanlass Saison 20/21

Romane sind keine Theaterstücke!

Ein Gespräch über Sinn und Unsinn von Romanadaptionen für die Bühne mit Dr. Thomas Multerer und Saima Sägesser und Gästen.

Warum braucht es Romanadaptionen? Gibt es keine guten, zeitgemässen Stücke mehr? Sind dem Theater und den Dramatikern die Stoffe ausgegangen? Ist dies ein neuzeitlicher Modetrend oder gibt es dazu auch eine Geschichte? Solchen Fragen wird auf eine spannende und unterhaltsame Art nachgegangen.

In den Diskussionen wird Bezug genommen auf das Stück „Farient oder das falsche Geld“ nach dem Roman von Charles-Ferdinand Ramuz, welches am 29. April 2021 im Stadttheater gezeigt wir. Ein Besuch dieser Vorstellung ist die ideale Fortsetzung zum Kulturvermittlungsanlass.

Ende: ca. 21.30 Uhr

Produzent: Stadttheater Langenthal

Vermittlungsanlass Saison 19/20

Figurentheater – Kasperlitheater für Erwachsene?

Figurentheater ein Trend oder eine uralte Geschichte? Figuren in der Oper oder im Schauspiel. Was kann eine Puppe, was ein darstellender Mensch nicht kann? Ist Maskenspiel auch Figurentheater? 

Saima Sägesser diskutiert mit Dr. Franziska Burger, die letztes Jahr am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Bern zu Figurentheater doktorierte, über die vielfältige Kunst des Figurentheaters. Zudem geben Karin Wirthner und Frank Demenga vom Berner Puppentheater einen Einblick in ihr Können.

Donnerstag, 20. Februar 2020, 20.00 Uhr
Theatersaal, auf der Bühne


Kategorien
Kulturvermittlung Projektmitarbeit

RaBe-Radiojournalismus

Als Praktikantin in der Kultursendung Subkutan erstellte ich zwischen 2018 und 2019 Beiträge und moderierte die Sendung. Von oben nach unten werden die Beiträge aktueller.

10.10.18 Modetrends: ein Abbild unserer Gesellschaft

17.10.18 Wandern im Ausland

1. Subkutan Live-Moderation, 14.11.18

2. Live-Moderation, 21.11.18

12.12.18 Hä? kryptische Codes am Bahnhof Herzogenbuchsee

19.12.18 Die Nebenwirkungen von Pink und Blau

16.01.19 Warum es Auszeiten braucht

3. Live-Modi: Löcher sind inspirirend! 23.1.19

4. Live-Modi: Ich hasse dich. 30.1.19

13.2.19 Anerkennung der Gebärdensprache

Mein 1. Live-Talk Ein Date mit Entführung, 6.3.19

13.3.19 Pinkstinks gegen sexistische Plakate

27.3.19 Fluchtgrund: Homosexualität

17.4.19 Moderationsgespräch Mein Leben als Mime

8.5.19 Live-Moderation Ich zeig dir meine beste Seite

12.6.19 Moderationsgespräch Kapitalistischre Toilettengang an der Zürich Pride

19.6.19 Bienensterben – Was sagt die Berner Imkerin?

Kategorien
Kulturvermittlung

Führungen durch das Museum Langenthal

Regionalfenster Aarwangen

Im Museum Langenthal stellte bis im Juni 2019 die Gemeinde Aarwangen aus.
Ich durfe durch die Ausstellung führen.

In der Rolle einer Langenthaler Reiseleiterin führte ich die Tourist*innengruppen historisch und geografisch durch Aarwangen.

Kategorien
Kulturvermittlung

2019 – Ausstellungseinführung

FullSizeRender

Am Samstag 16. Februar 2019 durfte ich in Aarwangen in eine Ausstellung mit drei Künstler*innen einführen.

(Der Artikel im Oberaargauer vom 21.2.19 gibt ziemlich genau Teile meiner Ansprache wieder.)

Kategorien
Projektmitarbeit

„Blöterlifolie“, 3. Installation für 2019 KIS Saisoneröffnung

Zum dritten Mal kreiierten Linda Leuenberger und ich gemeinsam eine site-specific Installation für den Keller von Kultur im Stöckli.
Kategorien
Kulturvermittlung Projektmitarbeit

2000 Jahre Solothurn

Solothurn feiert 2020 sein 2000-jähriges Bestehen. Ich bin Mitglied eines jungen Organisationskomitees, das für die Planung und Durchführung des historischen Stadtfestes vom 8. und 9. August 2020 verantwortlich ist. (Wegen Covid19 um ein Jahr verschoben.)

Ich werde die Epochenstandorte Römer und Mittelalter inszenieren sowie allgemein für szenische Inszenierungen verantwortlich sein.

Um über das Fest zu informieren, moderierte ich am 30.10.2019 auf Radiologisch eine zwei-stündige Sendung mit zwei Gästen: http://www.radiologisch.ch/transfer/sendungen19/497_20191030-130000_Legend%C3%A4r!%202000%20Jahre%20Stadt%20Solothurn.mp3

Kategorien
Projektmitarbeit Theater

Damenwahl

Als Schauspielerin spiele ich im StattLand Rundgang Damenwahl in Bern.

IMG_3582FullSizeRender

Kategorien
Schauspiel Theater Vergangen

„verschwende dich“

am 5.12 und am 9.12 zeige ich zum letzten Mal das von Xaver Marthaler geschriebene und von mir gespielte Solostück „verschwende dich“.

5. Dezember 2017, 20:00
Sattelkammer, Zähringerstrasse 42, Bern
Kollekte

9. Dezember 2017, 20:30
Chrämerhuus, Jurastrasse 12, Langenthal
Eintritt: 10.-

Kategorien
Schauspiel Theater Vergangen

Restpaar im Gaskessel Bern

DSC_1194 KopieDSC_1258 KopieDSC_1266 KopieDSC_1300 KopieDSC_1371 KopieDSC_1382 KopieDSC_1450 Kopie

Diese schönen Premierenbilder wurden am 20.11.17 von Rosanna Rotach geschossen.

Weiter zu sehen 1.-3.12.17 im Theater Arlecchino Basel.

Kategorien
Schauspiel Theater Vergangen

„Das Restpaar“

Diese Saison spiele ich die „Maria“ im „Das Restpaar“ von Theresie Walser.

Eintritte: 15.– / 20.– / 25.–
Gaskessel: Vorverkauf Starticket oder Petzitickets


Daten: 20.-22.11.17 Gaskessel, Bern und 1.-3.12.17 Theater Arlecchino, Basel

DAS STÜCK
Theresia Walsers erstes Theaterstück, welches 1997 uraufgeführt wurde, beginnt mit zwei jungen Schauspielschulabsolventinnen, die sich auf ein Vorsprechen an der Tempelbühne Hamburg vorbereiten. Nach zahlreichen Vorsprechen an verschiedenen Theatern immer noch engagementlos, hoffen sie beide auf den grossen Erfolg an der Tempelbühne. Dort wurde allerdings in den vergangenen vier Jahren kein einziges Stück aufgeführt und die Schliessung des Theaters steht kurz bevor. Alfred Kaputte, der Intendant des Theaters bekommt davon allerdings nichts mit, denn er ist mitten in den Vorbereitungen für sein grosses Comeback mit dem Theaterstück «Kontinente auf der Flucht». Das Bühnenbild (ein Himmel, in dem sich etwas zusammenbraut) malt der doktorierte Chemiker Rüdiger Kind, der wegen Überqualifikation keine Arbeit auf seinem Berufsfeld findet.
Die beiden Schauspielerinnen befinden sich im Glücksrausch, endlich engagiert!, doch das Theater kurz vor dem Ruin…

SCHAUSPIELER*INNEN:
Robert Henrik von Dewitz, Selina Fürst, Coelestin Meier, Sandra Schaub, Saima Sägesser

KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Saima Sägesser

PRODUKTIONSLEITUNG: Sandra Schaub

GRAFIK: www.dominikmoret.ch

UNTERSTÜTZT DURCH:
BeST, Stageproject, Eine Koproduktion mit Gaskessel Bern, Verlag der Autoren

Kategorien
Schauspiel Theater Vergangen

Biberist, Bern, Langenthal

V1_verschwende-dich_flyer_A5_WiederaufnahmeV1_verschwende-dich_flyer_A5_Wiederaufnahme2