Silas Bitterli im Sägesser-Stöckli

Keller

Am Wochenende vom 21./22. August 2015 zeigte der Langenthaler Künstler Silas Q. Bitterli seine Werke. Am ersten Abend konnten alte Malereien und Zeichnungen betrachtet und erstanden werden. Am zweiten Abend wurde die Ausstellung durch die neueren Werke ergänzt. Der Verkauf lief nicht schlecht und auch einige neue Gesichter besuchten den Kulturkeller im Sägesser-Stöckli.

 

IMG_4886 Silas 3 Silas 7

Ofengemüse

Essen
  1. 4 Tomaten in Schnitze schneiden und in eine Auflaufform geben.
  2. 1 Aubergine und 1 Zuccheti in Stücke schneiden und in einer Bratpfanne in Olivenöl 10 Minuten anbraten.
  3. Auberginen-Zuccheti Mischung über die Tomaten in der Auflaufform verteilen. Olivenöl darüber träufeln. Alles mit Salz, Pfeffer, Chiligewürz, einer Knoblauchzehe und frischem Rosmarin würzen. 1 Mozzarellakugel in Stücke reissen und über das Gemüse geben.
  4. Gemüse bei 230° im Umluftofen 20 Minuten überbacken.
  5. In der Zwischenzeit Polenta zubereiten und dann mit dem Gemüse servieren. Als Topping frischen Rucola über das gebackene Gemüse geben.

Rucola Pesto

Essen
  1. 1 handvoll Baumnusskerne und Pinienkerne ohne Öl etwas anrösten. Dann abkühlen lassen.
  2. 300 g Rucola gut waschen und gründlich abtropfen lassen.
  3. Rucola und Nüsse mit reichlich Olivenöl und Salz und Pfeffer mit einem Stabmixer mixen.
  4. Mit Spaghetti servieren.

Pizza Risotto

Essen
  1. ca. 2 Liter Gemüsebouillon zum kochen bringen.
  2. Olivenöl in eine Pfanne geben und Risottoreis darin glasig dünsten. Dann mit Bouillon ablöschen, das der Reis gerade mit Wasser bedeckt ist.
  3. Flüssigkeit immer wieder verdampfen lassen und dann wieder Bouillon hinzugeben und gut rühren.
  4. 4 Tomaten in Würfel schneiden. 1 Mozzarrellakugel in Würfel schneiden.
  5. Dem Risotto nach ca. 20 Minuten die Hälfte der Tomatenwürfel beigeben.
  6. Später nach weiteren 10 Minuten den Rest der Tomaten und die Mozzarellastücke unterrühren. Risotto mit Pizzagewürz würzen und noch etwas stehen lassen.

Auberginen und Zucchetti aus Venedig

Essen
  1. 4 dünne, lange Auberginen der Länge nach halbieren. Das Gleiche mit 3 Zucchetti machen.
  2. Das Gemüse in eine mit Olivenöl gefettete Auflaufform geben und etwas verrühren, damit das Öl haftet.
  3. Zum Gemüse eingelegte, getrocknete Tomaten, eingelegte Kapern und ungeschälte Knoblauchzehen geben. Rühren.
  4. Mischung mit Salz, Pfeffer, Chiligewürz, getrockneten Kräutern und Knoblauchpulver würzen.
  5. Mischung bei ca. 200° im Umluftofen ca. 25 Minuten garen.
  6. In der Zwischenzeit Polenta nach Anleitung kochen und zum Gemüse servieren.

Teller voller Freude

Essen
  1. 2 gelbe Zuchetti und 2 Auberginen der Länge nach halbieren und mit einem Löffel aushöhlen. Das Innere getrennt zur Seite stellen. Die Hälften in eine geölte Auflaufform legen.
  2. 2 handvoll rote Linsen gar kochen und die Menge halbieren.
  3. In einer Bratpfanne Olivenöl erhitzen und die einte Hälfte der Linsen beigeben. Die beiseitegestellten Aubergineninnereien untermischen und die Hälfte einer Dose Tomaten beigeben. Nach belieben würzen. Beispielsweise mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und mediterranen Gewürzen. Mischung in die Auberginehälften in der Auflaufform geben
  4. Gleichen Schritt mit Zuchettiinnereien wiederholen. Und Gemüse im  Ofen bei ca. 230° 30 Minuten garen.
  5. In der Zwischenzeit Falafelfertigmischung nach Anleitung anrühren und beiseitestellen.
  6. 3 Teller bereitstellen. Ins erste etwas Ruchmehl geben, im zweiten ein Ei zerschlagen und in den dritten Teller Paniermehl geben. 400 g Mozzarella in Scheiben schneiden und diese panieren.
  7. Aus der Falafelmischung 10 Küchlein formen.
  8. Pfanne mit Wasser aufsetzten und Reis kochen.
  9. Zur selben Zeit beginnen Falafel und Mozzarella in einer Bratpfanne in Olivenöl zu braten.
  10. Gemüse aus dem Ofen nehmen, Falafel und Mozzarella abtropfen lassen und Reis vom Herd nehmen.

Aaron Bebe Sukura und sein Sohn Chris

Keller

Am 7.8.15 fand im Keller des Sägesser-Stöckli ein Konzert des ghanesischen Musikers Aaron Bebe Sukura statt. Er spielte traditionelle Musikstücke auf vier selbstgebauten Instrumenten.
Mit leichten Startschwierigkeiten, weil zu Beginn nur wenige Leute kamen, genossen wir aber schliesslich einen tollen musikalischen Abend.  Die Zuschauenden kamen und gingen, erzählten es weiter und luden Freunde ein, um das Anliegen der Familie Sukura etwas zu verbreiten. So kamen letztendlich knapp 150.- Kollekten zusammen, welche den Aufenthalt der Familie in der Schweiz und besonders die Operationskosten Aarons fünjährigen Sohnes Chris helfen mitzufinanzieren.
Sehr schön, dass sich so viele Leute dafür begeistern können, eine andere Kultur und hier wenig bekannte Instrumente kennen lernen zu wollen.

Vielen Dank allen, die mit einem offene Ohr und einem warmen Herzen kleine Kollekten abgegeben haben und so auch dem Keller des Sägesser-Stöckli eine soziale Bedeutung zugeschrieben haben.

IMG_4708 IMG_4713 aaron 4 aaron 10 aaron 2